Freie Plätze vollzeitschulische Bildungsgänge

Zugangsvoraussetzung Hauptschulabschluss:

  • Einjährige Berufsfachschule dual Schwerpunkt Metalltechnik (wir unterstützen Sie bei der Suche nach einem Praktikumsbetrieb)
  • Einjährige Berufsfachschule dual Schwerpunkt Holztechnik (wir unterstützen Sie bei der Suche nach einem Praktikumsbetrieb)
  • Einjährige Berufsfachschule ohne beruflichen Abschluss – Fachrichtung Technik
  • Einjährige Berufsfachschule ohne beruflichen Abschluss, Fachrichtung Sozialpflege

 

Zugangsvoraussetzung Realschulabschluss:

  • Zweijährige Berufsfachschule mit beruflichem Abschluss, Fachrichtung Kaufmännische Assistenz für Informationsverarbeitung
  • Zweijährige Berufsfachschule mit beruflichem Abschluss, Fachrichtung Informationstechnische Assistenz

Hier kann im Zusatzunterricht bei beiden Bildungsgängen die Fachhochschulreife erworben werden.

Informationsbesuch im Deutschen Bundestag

Am 07. März 2024 waren wir, die Klassen KA23, KA22 und IT 23, zu Besuch im Deutschen Bundestag in Berlin. Begleitet wurden wir durch die Lehrkräfte Frau Hofmann, Frau Falk und Herrn Dannies.

Wir sind gegen 11:00 Uhr mit dem Bus in der Hauptstadt angekommen. Erst einmal war es Zeit für ein Gruppenfoto, um anschließend noch etwas Freizeit zu nutzen.

Um 12:00 Uhr durften wir dann durch die Sicherheitskontrolle des Bundestages, die glücklicherweise alle bestanden haben. Als wir im Bundestag waren, war es zuerst Zeit für einen spannenden Informationsvortrag, in dem wir erfahren haben, was das Gebäude für eine Geschichte hat und wer im Bundestag wo seinen Sitz hat. Anschließend waren auch Fragen von uns Schülern und Schülerinnen sehr willkommen. Danach durften wir den Bundestagsabgeordneten Herrn Dr. Herbert Wollmann (SPD) kennenlernen und ihm politische und kritische Fragen stellen. Es ist sehr interessant gewesen, einen Politiker persönlich zu treffen und zu befragen.

Zum Abschluss unseres Aufenthalts durften wir auf der Kuppel des Deutschen Bundestages den Ausblick über Berlin genießen.

Der Tag in der Hauptstadt war für uns alle sehr aufschlussreich und fesselnd. (Autorin: Schülerin der KA 23)

Besuch eines Experten: Informationen zur Organspende

Am 20.03.2024 hatten wir die Freude, einen Vertreter des Verein für Herz-Lungen-Trans-plantierte am Herzzentrum Leipzig begrüßen zu können. Herr Scholz, ein Herztransplantierter, hielt einen Vortrag vor der SH23 und SH22, um über die Bedeutung und den Prozess der Organspende aufzuklären.

Während seines Vortrags erklärte Herr Scholz den Schüler/-innen, dass die Organspende eine lebensrettende Maßnahme ist, bei der Organe oder Gewebe nach dem Hirntod einer Person transplantiert werden können, um schwerkranken Menschen zu helfen. Er betonte die Wichtigkeit, sich frühzeitig mit dem Thema auseinanderzusetzen und eine informierte Entscheidung zu treffen.

Herr Scholz beantwortete geduldig die Fragen von Schüler/-innen und klärte Missverständnisse über die Organspende auf. Er ermutigte die Jugendlichen, mit ihren Eltern und Familien über ihre Entscheidung zu sprechen und sich im Organspende-Register einzutragen, um ihren Willen klar festzuhalten.

Viele zeigten großes Interesse an dem Thema und waren dankbar für die informativen und einfühlsamen Worte von Herrn Scholz. Einige Schüler/-innen äußerten den Wunsch, sich weiter zu informieren und sich aktiv mit dem Thema Organspende auseinanderzusetzen und sich einen Organspendeausweis anzulegen.

Der Besuch von Herrn Scholz war nicht nur lehrreich, sondern auch inspirierend. Er hat dazu beigetragen, das Bewusstsein für die Organspende zu stärken und den Schüler/-innen die Bedeutung dieses humanitären Aktes nahegebracht.

28. Altmarkjugendmeisterschaften der Gastronomie

Angehende Hotel- und Restaurantfachkräfte stellten ein Vier-Gänge-Menü aus einem vorgegebenen Warenkorb her.

Die Hotel- und Restaurantfachkräfte sorgten für eine ansprechende Tischdekoration laut dem Motto „Fit in den Frühling“ zusammen.

Die angehenden Erzieher aus der Klasse FSP22 haben mit einem einstudierten Programm für diesen Abend eine „BBS-Total“-Darstellung vorgeführt, welche bei den Gästen gut ankam.

Sieger bei den Köchen ist Dennis Nitschke vom Hotel Schloss Tangermünde. Siegerin bei den Hotelfachkräften ist Leonie Ringkowski vom Altstadthotel Stendal und Sieger bei den Restaurantfachkräften ist Xuan Loc Tran vom Flair Hotel Deutsches Haus Arendsee.

Ausbildungsmesse „Zukunft jetzt“ in Gardelegen – Wir sind dabei

Die BbS Salzwedel stellt ihr umfangreiches Bildungsangebot auf der Ausbildungsmesse „Zukunft jetzt“ am Mittwoch, 20.03.2024 im LIW-Saal in Gardelegen vor.

Besuchen Sie unseren Stand.

Wir beraten Sie

  • zu vollzeitschulischen Bildungsgängen
  • zur wohnortnahen Beschulung während der dualen Berufsausbildung
  • zu Schulabschlüssen, die Sie bei uns erreichen können

und beantworten gern Ihre Fragen rund um das Thema Ausbildung.

Wichtige Termine 2024

 

„Das Leben ist so bunt, wie du es dir machst.“

 

Wir möchten Sie über wichtige Termine in diesem Schuljahr informieren:

 

Samstag, 17.02.2024 ab 9 Uhr „Tag der offenen Tür“ im Schulgebäude und Ausbildungsmesse der Agentur für Arbeit in der Sporthalle

 

Freitag, 15.03.2024 Bewerbungsschluss für die vollzeitschulischen Ausbildungen

 

Freitag, 14.06.2024 Spendenlauf der BbS (weitere Informationen folgen)

 

 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit in 2024.

Starten Sie gut gelaunt, ideenreich und gesund ins neue Jahr.

 

Ihr Schulleitungsteam

BBS Salzwedel Logo

Fördermitglieder aus dem Bereich der Ausbildungsbetriebe

Nachdem wir mit Schuljahresbeginn unseren Schulförderverein gegründet haben, konnten wir schon Ausbildungsbetriebe als Mitglied gewinnen. Darüber freuen wir uns sehr.

Möchten Sie uns auch unterstützen? Wir freuen uns über Ihre Mitgliedschaft.  Mit einem Beitrag von 12 Euro im Jahr können Sie uns unterstützen. U.a. möchten wir einen Verkaufsraum errichten.

Das Antragsformular finden Sie auf der Homepage im Reiter „Förderverein“.

Neuer Bildungsgang ab Schuljahr 2023/ 24

Mit Beginn des neuen Schuljahres am 17.08.2023 bieten die Berufsbildenden Schulen des Altmarkkreises Salzwedel den Bildungsgang

Berufsfachschule dual in den Schwerpunkten Holztechnik und Metalltechnik an.

Ziel dieses Bildungsganges ist die Vermittlung der Schülerinnen und Schüler in ein duales Ausbildungsverhältnis in den Berufen TischlerIn, MetallbauerIn oder KonstruktionsmechanikerIn. Die theoretische Ausbildung erfolgt gemeinsam mit den Auszubildenden dieser Ausbildungsberufe. Der Schwerpunkt liegt jedoch auf der fachpraktischen Ausbildung in der Berufsschule und in der praktischen Ausbildung in einschlägigen Praktikumsbetrieben.

Eine Aufnahme in diesen Bildungsgang steht Jugendlichen offen, die noch keinen Ausbildungsvertrag haben, die ein Berufsvorbereitungsjahr abgeschlossen haben oder mindestens den Hauptschulabschluss nachweisen können. Für Realschulabsolventen ist die Teilnahme am Zusatzunterricht zum Erwerb der Fachhochschulreife möglich.

Der erfolgreiche Besuch der Berufsfachschule dual kann nach Antrag bei der Handwerkskammer mit bis zu einem Jahr auf die Ausbildungszeit in den Ausbildungsberufen TischlerIn, MetallbauerIn oder KonstruktionsmechanikerIn angerechnet werden.

Nähere Informationen erhalten Sie im Bereich Ausbildung oder telefonisch unter Tel. 03901 85800.